Käte S

Schiffstyp: Bunkerschiff
Baujahr: 1957 
Bauort: Schiedam, Holland
Länge: 18,00 m 
Breite: 3,6 m 
Antriebsanlage:
IHC - D 358, 6 Zylinder Reihe, 6 Liter

Als "GULF 4208" lief die "KÄTE S" 1957 mit der Baunummer 31 in der De Hoop Werft in Schiedam, Holland vom Stapel. Als Bunkerschiff fuhr sie für Gulf Oil in Rotterdam bis 1976, Gulf wird dann von Kuwait Oil übernommen. Ab 1985 fährt das Schiff für einen privaten Bunkerservice in Gouda.

1999 wird es außerdienst gestellt und von einem niederländischem Schiffbauer gekauft, der für sich und seine Familie ein schwimmendes Ferienhaus daraus machen wollte. Das Schiff taufte er in "Christa" um, hat den Rumpf einmal komplett gegen Rost versiegelt und festgestellt, dass er den Traum vom Ferienhaus auf dem Wasser aus zeitlichen Gründen aufgeben muss.

Ein wohlhabender Schweizer kaufte das Schiff als Kasko und ließ es sich nach seinen Vorstellungen ausbauen. Nach der Fertigstellung 2002 wurde das Schiff unter dem Namen "BACCHUS" mit dem Heimathafen Harlingen in das niederländische Schiffsregister eingetragen. Als der Schweizer Eigner 2014 verstarb, stand der "BACCHUS" zum Verkauf. 2016 wurde das Schiff von dem jetzigen Eigner entdeckt und 2017 schließlich übernommen und unter dem Namen "KÄTE S" mit dem IMO Call Sign DALO (Delta-Alpha-Lima-Oscar) ins deutsche Seeschiffsregister mit dem Heimathafen Hamburg eingetragen.